Wirkung

Was uns bewegt

Mädchen* und Frauen* mit Flucht- oder Migrationserfahrungen erfahren in Deutschland nicht die gleichen Chancen auf Teilhabe. Das lässt sich im Zugang zu verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen feststellen, wie Gesundheit, Kultur, Bildung und Arbeit. Für diese gesellschaftliche Herausforderung gibt es verschiedene Ursachen und Auswirkungen auf das Individuum und die Gesellschaft im Ganzen.

Mit erschwerten Zugängen zu Ressourcen wie Bildung können Perspektiven fehlen. Das Gefühl von Abhängigkeit und Fremdbestimmung kann sich einstellen. Die Mädchen erfahren Diskriminierung aufgrund ihres Geschlechts, ihrer Herkunft oder ihrer Hautfarbe. Es fehlt ein Zugang zu einem starken sozialen Netz und gleichberechtigten, diskriminierungsfreien Räumen.

Fehlende Teilhabemöglichkeiten von Mädchen und Frauen of Color bedeutet auch, dass ihre Interessen, Ideen, Bedürfnisse und Perspektiven in der öffentlichen Wahrnehmung, in Kultur oder Politik nicht oder kaum repräsentiert sind. Sie sind nicht hörbar oder werden überhört. Es wird über sie erzählt anstatt von ihnen.

Was wir in der Gesellschaft bewegen wollen

Wir setzen uns ein für eine Gesellschaft in der Mädchen of Color Gleichberechtigung erfahren und gleiche Chancen auf Teilhabe. Wir wollen insbesondere gleichberechtigte Zugänge zu den Schlüsselressourcen Bildung und Kultur fördern. Mädchen of Color sollen sichere Räume des Austauschs haben, Gemeinschaft und sozialen Rückhalt erleben. Wir wollen, dass Mädchen of Color Mächtigkeit über ihre eigene Person und ihr eigenes Leben (wieder)erlangen. Sie sollen aktiv sein, unbedarft sein dürfen und ihre Ideen, Talente und großen Potenziale entfalten.

Wir wollen das Mädchen of Color in der Mitte der Gesellschaft stehen, ihre Interessen und Bedürfnisse repräsentiert sind, sie hörbar und sichtbar sind und ihnen aufmerksam und diskriminierungsfrei zugehört wird. Wir wollen, dass Partizipation auf Augenhöhe und Respekt die Begegnung bestimmen und Bilder und Erzählungen über Mädchen of Color von Mädchen of Color geprägt werden.

Die Weiterbildung junger Mädchen of Color zu Multiplikatorinnen für eine tolerante und emanzipierte Gesellschaft ist das Ziel all unserer Projekte. Dabei ist Voraussetzung für unsere empowernde Arbeit die jungen Mädchen mit all ihren Bedürfnissen, Wünschen, Erfahrungen und Kompetenzen von Beginn an einzubeziehen. Gemeinsam wollen wir zu einer wertschätzenden inklusiven Gesellschaft beitragen.

Wie wir wirken

Mpower (sprich: Empower) bedeutet in unserer Arbeit die Stärke – die Kraft – die durch Migration freigesetzt wird. Wir sind ein von Mädchen und (jungen) Frauen mit Migrations- und Fluchtbiographie selbstorganisiertes Kollektiv, das Projekte zur politischen und kulturellen (Film-) Bildung entwickelt und durchführt.

  • Wir bieten sichere Räume des Austauschs
  • Wir öffnen Zugänge zu Bildung, Kunst, Kultur & soziale Netzwerke
  • Wir sind eine Gemeinschaft auf Augenhöhe
  • Wir fördern die individuelle Identität, Interessen und Talente
  • Wir machen Erzählungen und Perspektiven von Frauen sichtbar und hörbar
  • Wir unterstützen Empowerment - Mächtigkeit über die eigene Person und das eigene Leben zu erlangen

Mitwirken!

Damit wir unsere Wirkung erreichen brauchen wir unser großartiges Team, Trainer*innen, Künstler*innen, Räume, Ausrüstung, Technik und natürlich Partner und Förderer aus diversen gesellschaftlichen Bereichen.

Und wir brauchen dich! Erfahre mehr