In Between

INHALTSANGABE & DETAILS

Die drei arabischen Frauen Lalia (Mouna Hawa), Salma (Sana Jammelieh) und Nur (Shaden Kanboura) leben zusammen in Tel Aviv. Ihre kulturelle und religiöse Isolation in der israelischen Stadt ist jedoch die einzige Gemeinsamkeit, die die drei Frauen haben: Laila steht als knallharte Anwältin unter Dauerstress und ist des nachts in der Underground-Clubszene unterwegs, die lesbische Salma arbeitet als DJ und Barfrau und die Studentin Nur ist die einzige religiöse Muslimin der Gruppe. Alle drei Frauen müssen sich jedoch mit den Schwierigkeiten des Lebens zwischen Tradition und Moderne auseinandersetzen: Nur erhält Besuch von ihrem konservativen Verlobten, der wenig begeistert ist von ihren Mitbewohnerinnen, Leila muss feststellen, dass der aufgeklärte muslimische Mann, in den sie verliebt ist, doch nicht so tolerant ist wie gedacht und Selma bekommt Probleme mit ihrer christlichen Familie…

Unsere Blogs !

Der Film war okay. Das Konzept war gut konstruiert. Bei diesem Film kann man den Alltag von drei Frauen beobachten und ihren Kampf um Emanzipation. Es gab eine besonders harte Szene im Film und das Gefühl, das Ganze auszuhalten und bewältigen mit Humor untermauert.
Ich finde nicht, dass man brutale Szenen direkt zeigen muss, um etwas zu erreichen, ausser das das Publikum traumatisierte rauskommt. Für Menschen mit traumatischen Erfahrungen, können hier Erinnerungen wieder hochkommen. Man sollte drauf achten und aus sowas vorher hinweisen.
Die Männer im Film, waren nicht besonders einsichtig, das kann einen auch ganz schön stressen.

In dem Film „In Between“ von der Filmemacherin Maysaloun Hamoud geht es hauptsächlich um die Geschichte von drei Frauen, die einen unterschiedlichen Status im Leben haben, aber immer noch auf Grund ihres Geschlechtes, ein ähnliches Schicksal und Verurteilungen erfahren. Die Geschichte spielt in Tel Aviv.
Es wurde viele Konflikte thematisiert z.B. als Nour sich finanziell unabhängig und sich auf ihre Karriere konzentrieren will, kommt die große Ablehnung von ihrem Verlobtem. Seine Unsicherheit, die er als Männlichkeit definiert, zeigt sich in verschiedene Stellen im Film. Dagegen hat Nour eine viel größerer Mut und Kraft und ist unbesiegbar. Nicht nur Nour, sondern Leyla hat auch unter die Verurteilung zu kämpfen, weil sie ihr Leben voll frei leben will. Salma kämpft wegen ihrer sexualen Orientierung.
Der Film wirkt sehr authentisch und realistisch, weil der von der Perspektive derselben Menschen erzählt wird, denen solche Geschichten betreffen. Außerdem das Schauspiel ist unheimlich gut, was einen großen Unterschied ausmacht, und der Film beim Schauen noch lebendiger macht.

In Between “, Frau Hamouds Debütfilm, ist ein ungewöhnlich einladender und ansprechender Film, der dazu einlädt, Teil des Freundeskreises zu werden, mit viel Wärme und Energie. In zwei Stunden steckt so viel – so viele große und kleine Emotionen, Ereignisse und Probleme, so viele interessante Menschen.
Toller Film mit sehr harten Szenen!

Ich fand den Film sehr berührend. Ganz besonders gefallen hat mir, wie die Figuren vorgestellt und zueinander finden. Das Thema Solidarität unter Frauen, wie wichtig und was für eine stärkende Wirkung in schwierigen Situationen gibt, das hat mir Mut gemacht. Drei mutige Frauen, die trotz vieler Hindernisse selber ihr Leben bestimmen und nicht von alten Traditionen beherrschen lassen.

Drei tolle junge Frauen, gerade erst erwachsen geworden, am studieren und arbeiten. Das Schauspiel hat mich absolut überzeugt. Ich will mehr junge Frauen aus verschiedenen Ländern auf der Leinwand sehen, nicht immer dieselben.

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*